rpm rapid product manufacturing GmbH - Drehzahlmesser
rapid product manufacturing

Spritzguss

rpm spectrum
Bei rpm finden Sie das vollständige Spektrum der etablierten Verfahren, vom ersten Designmuster bis zur Serienfertigung, unter einem Dach. Das bedeutet zum einen, dass wir Ihnen jeweils das optimale Produktionsverfahren zu Ihrem Produkt und Verwendungszweck anbieten können: vom generativen Schichtaufbauverfahren (SLA, SLS) über GFK-Laminate, PU-Vakuumguss, RIM bis hin zu NylonMold und Spritzguss. Zum anderen ist dadurch eine kontinuierliche und somit äußerst effektive Projektplanung durch die einzelnen Stationen der Produktentwicklung gewährleistet. Unser Projektmanagement beinhaltet Fertigungsgerechte Konstruktion sowie kompromisslose Qualtität der Bauteile im steten Abgleich mit Budgetoptimierung und Terminplanung.

Spritzguss - kompromisslose Serienqualität
Der Spritzguss ist Teil des rpm Technologie-Spektrums, das vom Prototyping bis zur Serienfertigung alle Möglichkeiten bietet.

Die Analyse, welches Produktionsverfahren sich speziell für Ihre Projekt am besten eignet, stützt sich auf Ihre Vorgaben hinsichtlich der Qualitätsanforderungen, des Zeitrahmens und des Budgets. Eine wirklich kundenorientierte Auswahl kann dabei nur aus einer neutralen Position heraus erfolgen. Um dies zu gewährleisten, vereinen wir eine umfassende Anzahl an verschiedenen Herstellungstechniken im eigenen Haus.

Für die Vor- und Kleinserienproduktion bieten wir neben dem NylonMold-Verfahren auch den traditionellen Spritzguss an. Hier steht neben Polyamid auch ein breites Angebot an weiteren Werkstoffen zur Verfügung.

Wie bei jedem Verfahren unseres Technologie-Spektrums, gelten auch für den Spritzguss die rpm-typischen hohen Qualitätsstandards. Dies gilt für alle am Produktionsprozess beteiligten Komponenten und fängt bereits bei der Auswahl der Rohstoffe an.

Wir verarbeiten grundsätzlich nur hochwertige Granulate nach Industriestandard und bieten hieraus ein umfassendes Angebot an Materialien. Abhängig von den Anforderungen an das zu produzierende Bauteil wird so der jeweils optimale Rohstoff verwendet.

Bei der Konstruktion und Herstellung des Werkzeugs kommen CAD-Programme zum Einsatz. Durch diese numerische Simulation sind wir in der Lage, wesentliche Faktoren, wie Formfüllung, Angussbalancierung, Nachdruckanalyse und Verzug bereits im Vorfeld zu ermitteln. Sämtliche Abläufe, vom Dateneingang über die Werkzeugkonstruktion und -herstellung bis zum fertigen Bauteil sind unter einem Dach vereint. Dadurch ergibt sich ein äußerst präziser, effektiver und effizienter Auftragsablauf.

Der zur Verfügung stehende Maschinenpark ermöglicht die Herstellung von einteiligen Produkten bis zu einer Größe von 1600 x 1250 mm. Größere Bauteile können selbstverständlich auch mehrteilig gefertigt werden.
Die Spritzgussmaschinen arbeiten mit einer Zuhaltekraft von 30 bis maximal 2000 t.

Für die Gewährleistung eines reibungslosen Datenaustausches sorgt die Anbindung an sämtliche der relevanten Formate sowie die Kompatibilität aller verwendeten Systeme.

2-Komponenten Spritzguss
Über das Angebot an einteilligen Produkten, von technischen Kleinstkomponenten bis hin zu Stoßfängern, etc. können auch Bauteile hergestellt werden, die sich aus mehreren Materialien zusammensetzen.

Flexible, geschäumte Dichtungen aus Silikon, konstruktive Elemente wie Gewindestangen oder Ösen aus Metall können präzise und fest in das entsprechende Bauteil integriert werden.


Der rpm-Spritzguss auf einen Blick

  • neutrale Kosten-Nutzen-Analyse für die Auswahl des optimalen Produktionsverfahrens

  • Computergestützte Optimierung der Werkzeugkonstruktion inklusive Verzugsberechnung

  • Eigener Werkzeugbau

  • Maximale Bauraumgröße: 1600 x 1250 mm

  • Fertigung von 2-Komponenten-Bauteilen

  • Kontinuierliches Projektmanagement durch ALLE Phasen der Produktentwicklung

Ein Datenblatt im PDF-Format können Sie hier downloaden!


Zusätzliche Informationen erhalten Sie in unserem Downloadbereich.


Herr Dirk Meyer Ihr Ansprechpartner: Herr Dirk Meyer
Telefon: + 49 (0)5351-525-942
Telefax: +49 (0)5351-525-901
E-Mail: meyer@rpm-factories.de