rpm rapid product manufacturing GmbH - Drehzahlmesser
rapid product manufacturing

Serienfertigung

Definition: Kleinserienfertigung bis zu 1000 Teile/anno aus Kunststoff oder Metall.

Bei Auswahl des Produktions­verfahrens ist die anfallende Stück­zahl der Kleinserien zu berück­sichtigen, um Werkzeug­kosten zu minimieren und die Fertigungs­flexibilität zu erhalten. Zunehmend gewinnt auch die werkzeuglose Fertigung mittels E- Manufacturing an Bedeutung.

Kleinserien aus Kunststoff

Typische Verfahren sind beispielsweise im Kunststoffbereich
das NylonMold™- Gießen von Polyamid, das RIM- Verfahren (Resin Injection Moulding)/Vakuumgießen von Polyurethanen oder das Rotationsgießen von PE.

Das E- Manufacturing beschreibt die werkzeuglose Fertigung von Bauteilen mittels Laserstrahlsintern.

Kleinserien aus Metall

Kleinserien metallischer Bauteile von 5 bis 500 Stück werden z.B. mittels Sandgussverfahren hergestellt. Es können Al-Legierungen, Stahl oder Grauguss inklusive Wärmebehandlung verarbeitet werden. Der Sandguss erfolgt immer auf Basis von gefrästen Modelleinrichtungen. Der keramische Feinguss als weiteres Klein­serien­fertigungs­verfahren erfolgt auf Basis von Wachspositiven aus Silikon­werkzeugen. Gießtechnisch verarbeitet werden Metalle auf Al-Basis oder Zinklegierungen. Es lassen sich hochwertige Gussoberflächen realisieren.